Aktuelle Zeit: 21. Mai 2018, 01:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 2 [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7646

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#1BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 15:49 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 8621
Wohnort: Forst (Lausitz)
Geschlecht: männlich

Meine Mutter hat einen Spaziergang an der Neiße gemacht. Dabei hat sie – was ich ihr gar nicht zugetraut hab – ein Sträußchen Wiesenblumen gepflückt. Hier ein Ausschnitt aus einem Foto welches ich gestern gemacht habe.

Bild

Unten, rechts sind solche merkwürdigen haarigen, grünen Dinger die kann ich nicht bestimmen. Weiß jemand, was sie da gepflückt hat?



_________________

Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#2BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 16:16 
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 11895
Geschlecht: weiblich
Das kann man auf dem Bild schlecht erkennen. Samenstände einer wilden Clematis vielleicht?



_________________
Liebe Grüße aus Ivy Green!
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#3BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 17:29 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 8621
Wohnort: Forst (Lausitz)
Geschlecht: männlich

Hallo Dudi, an wilde Clematis glaube ich eher nicht. Die wären mir an der Neiße aufgefallen. Da ist aber nichts, was an wilde Clematis, wilden Hopfen u.ä. Laokonpflanzen erinnert.

Habe hier ein genaueres Bild. Vielleicht hilft das weiter.

Bild



_________________

Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#4BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 19:30 
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 11895
Geschlecht: weiblich
Ah, jetzt kann ich das erkennen. Ist nämlich gar nicht so haarig, wie es auf dem ersten Bild aussah. Ich tippe auf die vergangene Blüte der wilden Möhre. Die kringeln sich so ein und machen diese Bollern.



_________________
Liebe Grüße aus Ivy Green!
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#5BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 20:14 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 8621
Wohnort: Forst (Lausitz)
Geschlecht: männlich

Hallo Dudi, stimmt eine Wilde Möhre. Inzwischen habe ich mein Bestimmungsbuch gewälzt und bin auch über die Wilde Möhre gestolpert.
Diese gelben Blumen, die ein wenig wie Löwenmäulchen wirken, kann ich leider nicht bestimmen. Irgendwie habe ich dabei kein Glück.

Dafür bestimme ich ständig Pflanzen, die ich vor Tagen oder Wochen mal gesehen hab.



_________________

Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#6BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 21:47 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 1250
Wohnort: Altmühltal
Geschlecht: weiblich
Dirk, das ist Linaria vulgaris, Frauenflachs.



_________________


LG die cami

Wenn es dir schlecht geht, geh in den Garten. Geht es dir wieder gut, spüren es deine Pflanzen!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#7BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 22:34 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 8621
Wohnort: Forst (Lausitz)
Geschlecht: männlich

Cami, :genauso: Du bist eine unschlagbare Spezialistin. Und das bei den Bildern, die dieses Blümchen kaum zeigen. Habe meine Bücher noch mal :2936: Mein Respekt :yes1234:
Im Buch von Lavi sind hervorragende Bilder, aber bei uns ist der Frauenflachs meist sehr klein. So zehn bis zwanzig Zentimeter. In dem Buch sieht es aus wie sechzig und mehr Zentimeter.

Bild

Bild

Hier noch zwei Bilder, auf denen der Frauenflachs besser zu sehen ist.



_________________

Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#8BeitragVerfasst: 8. Aug 2016, 22:41 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 1250
Wohnort: Altmühltal
Geschlecht: weiblich
Dirk, danke für das Kompliment! :danke: Ich mag den Frauenflachs sehr, auch in so schöne Wiesensträuße wie deinen gebunden! Der wächst hier auch in manchen Ecken.



_________________


LG die cami

Wenn es dir schlecht geht, geh in den Garten. Geht es dir wieder gut, spüren es deine Pflanzen!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#9BeitragVerfasst: 9. Aug 2016, 08:49 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 8621
Wohnort: Forst (Lausitz)
Geschlecht: männlich

Hallo Cami, bitte, bitte, geren geschehen. Den Strauß hat meine Mutter gepflückt. Also ist es ihrer. Sie hat es gerade so geduldet, dass ich ein paar Bilder mache.

Aber mir fällt ein, dieser Frauenflachs hat sich bei uns von den Neißewiesen bis hier in die Mühlenstraße ausgebreitet. Kann und darf er auch gerne machen. Aber auf unseren Wiesen ist er vorige Woche dem Hausmeisterdienst mit seinen Rasenmähern zum Opfer gefallen.
grummel, grummel
Dann gibt es da noch die jüngste Tochter von meinem Freund. Sie hat vor einigen Jahren in Eulo und Sacro die Leute ausgeschimpft: Ihr sollt keine Blumen abmähen. Na ja, :Zwink: wo sie Recht hat, hat sie Recht. :Kicher:



_________________

Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Wiesenblumenstrauß mit einer unbekannten ... ja was eigentlich ...
#10BeitragVerfasst: 9. Aug 2016, 16:45 
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 11895
Geschlecht: weiblich
So ein Wiesenblumenstrauß ist immer schön anzuschauen.



_________________
Liebe Grüße aus Ivy Green!
Bild
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron