Aktuelle Zeit: 22. Okt 2018, 23:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2594

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Bolle - alter Kamerad aus fernen Gefilden
#1BeitragVerfasst: 9. Feb 2016, 23:38 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 17434
Wohnort: Berlin - Wo sich Fuchs und Waschbär "Gute Nacht" sagen
Danke gegeben: 17
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: weiblich
Bolle - alter Kamerad aus fernen Gefilden

Bild

Gestern hatten wir mal wieder Besuch mitten in der Nacht.
Diesmal durfte ich weiter schlafen und meine DIE hat die Nacht zum Tag gemacht.
Der Transporter, der schon einmal hier war, kam den Berg herauf gebraust und brachte zwei Kameraden, die beim letzten Mal, noch nicht mitfahren durften.
Heute hab ich mir die Beiden dann ansehen dürfen.

Es ist mal wieder eine hübsche Maus dabei.
Aber die findet uns noch voll blöd und will noch nix mit uns zu tun haben.
Meine DIE hat gesagt das Frica (so heißt die Maus), ganz schlimme Sachen erlebt hat und jetzt erstmal zur Ruhe kommen muss.
Also lass ich die mal ausschlafen und beschäftige mich später mit ihr.

Aber da war noch der Ben, der nur in seinem Zimmer stand und alles bestaunt hat.
Der hat alles ganz genau unter die Lupe genommen.
Den Teppich, sein Bett, die Decken und seinen Außenbereich.
Irgendwie hatte ich den Eindruck das er damit nicht klar kommt.

Er ist raus und rein und raus und rein.
Dann hat er auch noch Pipi in sein Zimmer gemacht und nicht nur einmal!!!!!
Ich hab ihn gefragt was das soll.
Und da hat der Ben mich fragend angeschaut?

Macht man das denn nicht so?
Da wo ich herkomme machen das alle!!!
Warum, ist es hier eigentlich so warm?
Kriegt man hier immer Essen in so silbernen Dingern.
Und Wasser?
Gibt es das auch einfach so?
Was ist das hier für ein komisches Ding mit weichen Lappen drauf?
Und warum liegen hier so Dinger auch auf dem Boden rum?
Wieso ist hier alles so still?

Boah, nich so viele Fragen auf einmal.
Also, ich versuch es dir zu erklären.
Pipi machen wir draussen!!
Warm ist es weil hier ne Heizung ist!!
Essen gibt es 2x am Tag und zwar pünktlich!!
Wasser kannste immer haben.
Das komische Ding mit den Lappen heißt Bett mit Kuscheldecken!!
Und die Dinger auf dem Boden heißen Teppiche!!
Still ist es, weil alle zufrieden, und satt sind.
Kennste das etwa nicht?

Nö, kenn ich nicht.
Mir war immer kalt.
Bett hatte ich nicht, nur eine Palette auf der ich mit meinen alten Knochen liegen musste.
Essen hab ich manchmal bekommen und oft auch nicht.
Wasser?
Naja manchmal frisch, manchmal Brühe und manchmal auch nicht.
Da wo ich war, ist der Boden feucht von dem Pipi und den Häufchen der Anderen. Es stinkt und fault vor sich hin.
Still war es nie.
Alle haben den ganzen Tag und manchmal auch in der Nacht rumgeheult und geschrien.
Manche waren nett, aber viele wollten mir ständig auf die Fresse hauen.
Die hatten Angst, ich fress denen was weg, oder das ich den trockensten Platz besetze.

Wie haste es denn geschafft da weg zu kommen?

Weiß ich selber nicht so genau.
Eines Tages haben die mich einfach da raus geschleift.
Dann haben sie mich mitgenommen in ein anderes Domizil und da musste ich lange Zeit bleiben.
Die Leute da haben die mich ein paarmal ordentlich gepiekt und begrabscht - untersuchen nennen die das.
Und dann musste ich, eines Tages, in einen Käfig steigen, der in einem großen Auto stand.
Da waren auch ganz viele andere Kumpels drin.
Das Auto ging an und ist gaaaanz lange gefahren.
Unterwegs wurden immer wieder Hundekumpels aus den Käfigen genommen und an Menschen übergeben.
Was aus denen geworden ist weiß ich nicht.
Irgendwann hat das Auto angehalten und ich war hier.
Ja, und jetzt weiß ich gar nicht so recht wie ich damit umgehen soll.
Ich war so lange in dem feuchten, stinkenden Ding in meiner Heimat das ich gar nicht mehr weiß das es auch noch was anderes gibt.

Wie alt bist du denn?

Die Menschen da wo ich herkomme haben sowas gesagt wie:" Der Hund ist ca. 13 Jahre alt.
Ich weiß nicht ob das stimmt.
Ich hatte nie einen der mit mir Geburtstag gefeiert hat.

Das ist aber schade Geburtstage sind toll, da bekommt man Geschenke und so ne Sachen.

Weißte Bolle, deine DIE hat mich gestern hier herein gebracht, hat mir Futter in dem silbernen Ding gegeben und auch Wasser.
Hier ist es warm und ich muss nicht frieren.
Ich hab jetzt das was ihr ein Bett nennt, mit Kuscheldecken.
Alle haben mich gestreichelt und mit mir geredet.
Keiner hat geschrien, keiner hat mir weh getan.
Heute durfte ich auf eine große Wiese, ohne das ich Angst haben musste, das ich überfallen werde.
Eigentlich habe ich gedacht, diesen Winter müsste ich sterben, denn ich habe schon jahrelang gegen die Kälte kämpfen müssen.
Aber dann kam alles anders.
Das ist das erste, aber auch schönste Geschenk, in meinem Leben.
Ich habe jetzt jeden Tag Geburtstag.

Jetzt sitze ich hier und schau mir den alten Kameraden an.
Eigentlich sieht er aus wie ein junger Hund.
Er sitzt da mit großen Augen und bestaunt wirklich alles, vor allem das Schweineohr, das vor ihm liegt und ihm jetzt ganz alleine gehört.
Vielleicht mag jemand dem alten Herrn noch ein Zuhause geben?

Für 1 Jahr oder auch nur für Monate, aber vielleicht auch noch für viel länger, denn er ist ein Kämpfer, hat so vieles erlebt, so vieles entbehrt und kennt kaum etwas Schönes.
Er hätte es so verdient.

Ben hätte allen Grund dazu, doch er hat die Liebe zum Menschen nie verloren.

Euer Bolle - der rasende Reporter aus dem Hundehaus


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



_________________
Liebe Grüße
Ines

In life we miss you dearly, in death we love you still,
in our hearts you hold a special place, no one else will ever fill!

2015: Let me find my peace of heaven.....


Bild
Offline
  Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolle - alter Kamerad aus fernen Gefilden
#2BeitragVerfasst: 10. Feb 2016, 09:56 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 8621
Wohnort: Forst (Lausitz)
Danke gegeben: 15
Danke bekommen: 9x in 9 Posts
Geschlecht: männlich
:doggi2:



_________________

Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolle - alter Kamerad aus fernen Gefilden
#3BeitragVerfasst: 10. Feb 2016, 10:23 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 7756
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Ben, du hast meine Sympathie, so viel erlebt, und trotzdem das Vertrauen zu den Menschen nicht verloren. :doggi2:



_________________
Lg Susanne
Mein Zweitauto ist ein Besen. Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolle - alter Kamerad aus fernen Gefilden
#4BeitragVerfasst: 12. Feb 2016, 23:18 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 15738
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 9x in 9 Posts
Geschlecht: weiblich
Was für ein sympathisches Kerlchen...ich drück ihm die Daumen :TUp: :TUp:



_________________
Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes.
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron