Aktuelle Zeit: 13. Dez 2019, 15:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1052

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Regenwurm im Topf nützlich???
#1BeitragVerfasst: 25. Apr 2012, 12:04 
Bei uns hier im O.i arbeitet in der Gartenabteilung eine Verkäuferin, so ne alte Krakke die ich schon lange gefressen habe.
Sie tut so als wüßte sie alles und hat aber von der Pflanzenwelt Null Plan! Mich nerft das zu hören wenn die hilfesuchenden Menschen nur Müll erzählt..aber leider nicht zu ändern..
Wäre eigentlich ein guter Arbeitsplatz für meinereiner.. :Yeah:
Jedenfals habe ich die in der vergangenen Woche mal auf die Probe gestellt....

Bin zu der hin und habe zu ihr gesagt:
Ich habe da in einigen meiner Blumentöpfe festgestellt das ich Regenürmer drin habe, macht das was?
Kann das die Pflanzen irgendwie schädigen?

Sie:
Ach wohhh nein!! Regenwürmer sind doch nützlich , die lockern da die Erde wunderbar auf! Lassen Sie die ruhig da drin!

Na das war ja ne Aussage, ich bin vor lachen, natürlich ohne das die daß sehen konnte ganz krumm gelaufen! Was für ein Fachpersonal! :TUp:

Klar sind Regenwürmer nützlich, aber auf der Wiese oder im freien Erdreich!
In einen Topf richten sie ganz schönen Schaden an.
Regenwürmer haben an ihren gesammten , langen Körper winzig kleine Haare und zwar Unmengen.
Diese dienen den Tier zur gleichmäßigen,schnellen Fortbewegung.
In einen Pflanzentopf, ob Blume oder Gemüse...raspeln sie mit diesen Haaren in Ihrer Bewegung die kleinsten Neuwurzeln jeder Pflanze systhematisch weg!
Diese kleinen Wurzeln dienen zur Nährstoffaufnahme, welche wiederum somit unterbunden wird!
Das hat mir mal ein alter Gärtner erzählt und seid dem bin ich vorsichtig mit den Kriechern in Töpfen!
Gerne hätte ich diese "..Verkäuferin.." aufgeklärt, aber wer will das?...


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regenwurm im Topf nützlich???
#2BeitragVerfasst: 25. Apr 2012, 12:14 
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 11895
Geschlecht: weiblich
Man muss es auch mal so sehn, dass sich ein Regenwurm von abgstorbenem Pflanzenmaterial ernährt. Im Topf kommt das aber ja eher weniger vor und aus Mangel an Nahrung geht er dann schon mal an die Wurzeln.



_________________
Liebe Grüße aus Ivy Green!
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regenwurm im Topf nützlich???
#3BeitragVerfasst: 25. Apr 2012, 12:19 
Dudi hat geschrieben:
Man muss es auch mal so sehn, dass sich ein Regenwurm von abgstorbenem Pflanzenmaterial ernährt. Im Topf kommt das aber ja eher weniger vor und aus Mangel an Nahrung geht er dann schon mal an die Wurzeln.



Regenwürmer fressen nur von Microorganismen zersetzte organische Pflanzenteile. Also an die Wurzeln gehen die nicht so einfach, auch wenn der Magen knurrt...Bild


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regenwurm im Topf nützlich???
#4BeitragVerfasst: 25. Apr 2012, 12:25 
Wolke, herrlich! :TUp: :hüpf:
Ja, aber wenn der Wurm die kleinen Wurzeln abraspelt, dann sterben die neuen Wurzeln ab und somit hat er seine organisch zersetzenden Pflanzenteile, oder?


  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

regenwürmer bei Gemüse in Töpfen Sind regenwürmer im pflanzentopf nützlich

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: