Aktuelle Zeit: 14. Dez 2018, 12:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 2 [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1850

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Aufbau eines Garten-Shops
#1BeitragVerfasst: 15. Nov 2013, 10:38 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 6
Geschlecht: weiblich
Wer meinen Vorstellungspost gelesen hat, der weiß bereits, dass mein Freund einen Laden für Gartenzubehör hat und mit diesem auch nun ins Internet möchte.
Ich möchte ihm dabei helfen und wollte euch hier ein wenig um Rat fragen.

Habt ihr jemals für euren Garten etwas im Internet bestellt oder kauft ihr alles vor Ort?
Was würdet ihr euch von so einem Shop wünschen? Soll er nur Geräte führen oder auch Setzlinge und hilfreiche Literatur?

Dann gibt es noch die technischen Sachen (falls sich hier jemand damit auskennt):
Sind Shop und Homepage getrennt aufzubauen? Brauche ich einen eigenen Server oder eine Domain?


Ich hoffe ihr könnt mir zu den ersten paar Fragen einige Anregungen geben, das wäre wahnsinnig lieb von euch!

Danke


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#2BeitragVerfasst: 15. Nov 2013, 14:13 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 538
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Hallo Rosalie

Also ich bestelle ziemlich viel im Internet, auch Gartenartikel. Werkzeug sowie auch Pflanzen. Ich habe im Internet eine viel größere Auswahl als in einem Geschäft und auch direkt Artikelbeschreibungen, Bedienungsanleitung oder Kundenrezessionen.
In welchem Internet-Shop oder Ladengeschäft ich im Endeffekt kaufe entscheiden für mich alleine die Konditionen (Preis, Garantie, Service).
Für mich also das Fazit: Egal was du verkaufst, der Preis und der Service muss stimmen. Das ist im Internet noch wichtiger als in einem Ladenlokal weil die Mitbewerber mit ihrem Shop gerade mal einen Mausklick weit entfernt sind statt vielleicht 50km.

Da du/ihr ja anscheinend gar keine Ahnung von Webshops habt rate ich euch auf jedem Fall zu einem fertig installiertem Shopsystem bei einem seriösen Anbieter. Das ganze natürlich mit einer eigenen Domain die auf deinem Namen registriert ist. Falls du dann später den Anbieter mal wechseln möchtest kannst du die Domain zum nächsten Anbieter übertragen oder weiterleiten. Meine Webseiten laufen seit ca. 10 Jahren bei Host Europe, da gab es nie großartige Probleme. Und wenn ich mal nicht weiter kam konnte ich auch den Support anrufen (und auch erreichen). https://www.hosteurope.de/de/Online-Shop/

Ich hatte in der Zeit auch noch einige private Webprojekte bei einigen anderen Anbietern weil die einfach günstiger waren, da hatte ich allerdings auch teilweise ziemlichen Ärger mit. So etwas würde ich bei einer geschäftlichen Webpräsenz oder gar einem Shop nicht riskieren. Eine Bewertung von Webhostern findest du zB. unter Webhostlist http://www.webhostlist.de/webhosting/to ... tungen.php

Gruß, Mike


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#3BeitragVerfasst: 15. Nov 2013, 20:40 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 17434
Wohnort: Berlin - Wo sich Fuchs und Waschbär "Gute Nacht" sagen
Geschlecht: weiblich
Ich schließe mich Mike da voll und ganz an! :TUp:

Besonders die eigene Domain und ein fertig installiertes Shopsystem würde ich dir auch empfehlen. Wenn man davon keine großen Vorkenntnisse hat, dann legt man sich sonst echt die Karten.

Bin schon sehr gespannt, was ihr dann letztendlich auf die Beine stellt. Ich wünsche gutes Gelingen! :TUp:



_________________
Liebe Grüße
Ines

In life we miss you dearly, in death we love you still,
in our hearts you hold a special place, no one else will ever fill!

2015: Let me find my peace of heaven.....


Bild
Offline
  Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#4BeitragVerfasst: 15. Nov 2013, 21:22 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 15738
Geschlecht: weiblich
Also was den technischen Support angeht, da kann ich dir leider auch nicht helfen.

Ich bestelle sehr viel im Internet. UND was Mike da sagt, das stimmt...

Mike hat geschrieben:
Für mich also das Fazit: Egal was du verkaufst, der Preis und der Service muss stimmen. Das ist im Internet noch wichtiger als in einem Ladenlokal weil die Mitbewerber mit ihrem Shop gerade mal einen Mausklick weit entfernt sind statt vielleicht 50km.


Nichts ist ärgerlicher, wenn man nicht erhält was versprochen wurde...da haben wir hier sicher einige die Erfahrung darin haben.

Ich hab mir schon diverse Pflanzen übers Netz bestellt und hatte bis jetzt Glück.

Rosen und diverse Pflanzen, junge Ziersträucher und vor allem viiiiiele Dahlienknollen.

Aber kein Shop ist mit dem anderen zu vergleichen.

Wichtig ist...immer erreichbar sein und so schnell wie möglich reagieren und kontaktieren.
UND natürlich gute Ware... :TUp: :TUp: :TUp:

Die Konkurrenz ist wirklich enorm...da muss man sich schon von etwas abheben.



_________________
Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes.
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#5BeitragVerfasst: 16. Nov 2013, 12:56 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 8
Geschlecht: weiblich
Ein schönes, aber auch schwieriges Vorhaben!

Ich schließe mich auch meinen Vorrednern an, hol dir bei einen Provider ein Shop-System, damit liegst du sicher und lass dir eine eigene Domain reservieren.
Bei so einem Shop-System brauchst du gar nichts mehr zu befürchten, auch Zahlungsvorgänge etc. laufen damit reibungslos. So einen vorgefertigten Shop und die dazu passende Domain kannst du dir bei einigen Anbietern holen, eine Bekannte von mir nutzt zum Beispiel 1und1 und ist bisher immer damit zufrieden gewesen.

Was den Shop an sich angeht geb ich dir ein paar Tipps:
-ganz wichtig sind die richtigen Widerrufsbelehrungen, wenn da etwas gegen geltendes Recht verstößt kann es zu sehr hohen Abmahnungen kommen
-Achte auf ein schönes Design, der Kunde entscheidet innerhalb von Sekunden, ob er die Seite für vertrauenswürdig hält
-Stell von allen Produkten gut erkennbare und eigene (Urheberrecht!) Fotos rein, man will ja sehen was man bestellt!

Das wäre alles was mir grad so einfällt, habe letzens in einem Bericht gehört, dass viele Shop-Betreiber sich nicht daran halten und öfter Abmahnungen kassieren, das kann schon mal die Existenz bedrohen...

Ansonsten habe ich auch schon ein paar mal Geräte und Bücher bestellt, was Pflanzen bestellen angeht, habe ich mich noch nicht getraut. Kommen die denn überhaupt heil an? :?:

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg bei deinem Vorhaben!


Zuletzt geändert von Gnome am 17. Nov 2013, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
A Raupn wird zum Schmetterling.
A Maikäfer war Engerling.
A Kaulquapp wird zum Frosch grasgrün.
Was wird am End denn uns nu blühn?
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#6BeitragVerfasst: 16. Nov 2013, 21:11 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 6
Geschlecht: weiblich
Ganz vielen lieben Dank an euch!

Gut, man kann also Shops schon vorgefertigt kaufen, dann schau ich mir das alles nochmal genauer an.

Wie wir das mit dem Service und dem Design regeln wollen, muss ich mal mit meinem Freund klären.
Morgen haben wir geplant ein bisschen Brainstorming zu machen, da kann ich dann eure Tipps mit einfließen lassen :)


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#7BeitragVerfasst: 16. Nov 2013, 22:31 
Ich habe schon mehrfach Orchideen im I-Net bestellt und alles ist heil angekommen. Die einzige Gefahr um diese Jahreszeit ist die Kälte, deshalb wird jetzt nichts mehr bestellt. Ich versende jetzt auch keine Ableger mehr. Wenn die Pakete liegen bleiben, können sie zu sehr auskühlen. Es gibt Versender, die für empfindliche Waren "heatpacks" verwenden. Das sind die hier:
http://www.amazon.de/St%C3%BCck-HeatPack-W%C3%A4rmekissen-Aqua-Pack/dp/B003PAN3NI
Die sind sehr gut.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#8BeitragVerfasst: 17. Nov 2013, 09:00 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 8623
Wohnort: Forst (Lausitz)
Geschlecht: männlich

Ich habe ganze zwei Mal im Web bestellt. Bin bei der Bezahlung sehr misstrauisch. Kontonummer übers Web versenden kommt für mich absolut nicht in Frage. Also habe ich bei einen größeren Versender per Vorkasse bestellt. Sicher, das ist auch ein Risiko, aber doch begrenzter als wenn meine Kontonummer kaum gesichert durchs Web rauscht.



_________________

Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#9BeitragVerfasst: 17. Nov 2013, 22:01 
Bei einigen Anbietern habe ich schon oft auf Rechnung kaufen können (z. B. bei einigen Orchideenhändlern, mein Vogelfutter). Sonst benutzen wir PayPal. Ich bestelle auch gern bei Onlineshops, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben (Kauf auf Rechung, gute Beratung, Kulanz im Schadensfall - dies ist aber sehr selten vorgekommen - u s.w..).
Bankdaten gehen bei uns sonst auch nicht online raus.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufbau eines Garten-Shops
#10BeitragVerfasst: 18. Nov 2013, 09:36 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 538
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Also so gefährlich ist das nicht die Kontodaten raus zu geben. Überlegt mal, jede Firma hat ihre Bankverbindung auf dem Briefpapier oder auch auf der Webseite. Falls wirklich jemand eine Einzugsermächtigung fälscht bekommt ihr das Geld auf jeden Fall zurück. Ich kann das online sogar die ersten 6 Wochen selber zurück buchen. Ich muss natürlich regelmäßig meine Auszüge prüfen.
Ich nutze schon seit 20 Jahren online Banking, ich weiß gar nicht wann ich das letzte Mal selber bei der Bank war. Und im Internet einzukaufen ist für mich auch seit 10 Jahren ganz normal. Ich habe schon so ziemlich alles übers Web bestellt weil es einfach günstiger war. Und das sind meist keine reinen Internet Shops sondern ganz normale Geschäfte die halt zusätzlich über das Netz anbieten.
Und was soll ich sagen? Bis her ist mir noch kein Geld abhanden gekommen, es hat auch noch nie jemand bei mir unberechtigt etwas abgebucht. Im Gegenteil. Vor ein paar Jahren kam mal eine Überweisung von 1 Million Euro auf mein Konto. Eh ich die allerdings abholen konnte waren die schon wieder zurück gebucht :-(

Die letzte Zeit kaufe ich aber wieder mehr vor Ort ein, weil der Preisvorteil beim Web Einkauf nicht mehr so groß ist. So langsam haben es die großen Elektronikmärkte auch begriffen das sie die Preise nicht mehr beliebig bestimmen können wenn jetzt selbst die Rentner mit ihrem Smartphone im Laden stehen und Preise online vergleichen :-)

Mike


Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

gartenartikel aufbau

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron