Aktuelle Zeit: 2. Apr 2020, 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 2 von 6 [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5246

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#11BeitragVerfasst: 7. Apr 2012, 22:37 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 15738
Geschlecht: weiblich
Nein, Orchi, die Miltonia hatte ich auch nicht gemeint. Das habe ich schon verstanden, das geht gar nicht bei Ihr.

Aber nur mal zum Test eine der Blühfaulen Phalaneopsis??? An der einen ist eh nicht mehr viel dran.

Net traurig sein, ich tue denen nicht weh. Ich such eine aus, die eh kurz vor dem abnippeln ist.

Wie gesagt, ich hab die schon jahrelang und da tut sich gar nichts. Das ist so frustrierend... :Trst:



_________________
Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes.
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#12BeitragVerfasst: 7. Apr 2012, 22:47 
Lavendula,
ich habe viele von der "Resterampe" gekauft. Die brauchen manchmal sehr lange, bis sie den Dreh zum Blühen wieder bekommen. Das ist oft so. Ich habe mal gelesen, dass jemand eine Vanda gekauft hat. "Blühfähig" wurde der Zustand der Pflanze beschrieben. Der Besitzer hat 10 Jahre auf die erste Blüte gewartet. Meine erste Vanda wurde auch als blühfähig verkauft. Ich habe 1,5 Jahre gewartet. Der Händler hat mir im Februar gesagt, als ich in seiner Gärtnerei war, dass es ein sehr kurzer Zeitraum bis zur Erstblüte sei. Das wäre sehr gute Pflege. Bei einem Frauenschuh habe ich 3 Jahre gewartet. Orchideen brauchen viel Geduld. Eine Vanda braucht mindestens 6 Jahre bis zur Erstblüte.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#13BeitragVerfasst: 7. Apr 2012, 22:56 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 15738
Geschlecht: weiblich
Ok...das ist ja lange....hmmm...aber geblüht haben die ja schon einmal... :Sad:

Wie lange ist da der Abstand? :roll:

Ich bin halt ein ungeduldiges Welches... :oops:



_________________
Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes.
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#14BeitragVerfasst: 7. Apr 2012, 23:07 
Das ist selbst bei den Multi-Hybriden, das sind die, die man normal im Gartenmarkt kauft, sehr unterschiedlich. Auch hier gibt es richtige Zicken. Ich habe welche, die blühen jährlich. Dann habe ich welche, die blühen fast immer durch. Ich habe eine rote Hybride, die hat 1,5 Jahre durchgeblüht. Dann habe ich den BT abgeschnitten, weil ich Angst hatte, dass sie sich tot blüht. Was hat sie gemacht? Den nächsten BT geschoben. Ich glaube, dass sie jetzt eine längere Pause macht. Vor 3 Jahren habe ich eine zum Nikolaus von meinem GG bekommen. Die wächst kaum, sie blüht nur. Der BT ist jetzt ca. 1 m hoch.
Vor 2 Jahren habe ich zwei gleiche beim L..l gekauft, weil ich eine verschenken wollte. Mein GG hat geminet, ich soll beide behalten. Selbst die beiden sind total unterschiedlich im Blüh- und Wuchsverhalten, obwohl sie unter den gleichen Bedingungen gepflegt werden.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#15BeitragVerfasst: 7. Apr 2012, 23:53 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 15738
Geschlecht: weiblich
Also 3 von den Vieren blühen schon seit 3-4 Jahren nicht mehr.... :Sad:

Die erste auf den Bilder war eine ehemalige blaugefärbte...nun reinweiß.

Die blühte zuletzt bis vor einem halben Jahr.

Aber 3-4 Jahre...seufz.



_________________
Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes.
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#16BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 09:15 
Lavendula,
das kann man nicht so sagen, nur ale 3- 4 Jahre. Es kommt auf die Hybride an. Es gibt absolut blühwillige und welche, die weniger blühfreudig sind. Es sind auch bei den gleichen Pflanzen die Unterschiede. Individualisten! Manche brauchen auch sehr lange, bis sie sich eingelebt haben, kann manchmal auch Jahre dauern. Die heutigen Hybriden sind fast alle fensterbanktauglich. Das war früher überhaupt nicht der Fall, die mussten alle in einer Vitrine gehalten werden. Heute sind sie auf Blühfreudigkeit und Robustheit gezüchtet, aber trotzdem noch Mimosen.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#17BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 11:08 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 15738
Geschlecht: weiblich
Dank dir orchi...die eine hab ich mir mal genauer angeschaut und zu meinem Schrecken Schmierläuse entdeckt... :bzu77:



_________________
Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes.
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#18BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 15:22 
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Moderatorin Blattschmuckpflanzen
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 11895
Geschlecht: weiblich
Man muss sie manchmal an ungeliebte Orte Stellen udn mit Mißachtung strafen. Sie bringen sich dann in Erinnerung. :TUp:



_________________
Liebe Grüße aus Ivy Green!
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#19BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 20:58 
Lavendula,
sieh bitte nach, ob Du auch im Substrat Läuse findest, die verstecken sich gern dort. In den kleinsten Ecken sind die auch zu finden. :00008871:

Dudi,
Du hast recht, nur betüddeln bringt nicht immer etwas. Ab und an müssen sie auch durch Blüten in Erinnerung bringen. :Zwink:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS...wie kann man helfen?
#20BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 21:37 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 15738
Geschlecht: weiblich
Orchi hat geschrieben:
Lavendula,
sieh bitte nach, ob Du auch im Substrat Läuse findest, die verstecken sich gern dort. In den kleinsten Ecken sind die auch zu finden. :00008871:



Ich werd sie morgen früh genau untersuchen...hatte heute einen anstrengenden Tag und bin erst vor ner 3/4 Stunde heimgekommen. Dann lese ich mir deine Pflegeanleitung nochmal genau durch.

:knu:



_________________
Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes.
Offline
  Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 6 [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

phalaenopsis stammfäule

orchidee stammfäule

stammfäule orchidee

bromelien ziehharmonikawuchs

sos für orchideen

stammfäule bei miltonia phalaenopsis stammfäule hilfe wie kann ich vanda vor stammfäule retten miltonia retten vertrocknete orchidee retten sos orchidee miltonia orchidee retten vertrocknete orchidee miltonia retten wie können wir helfen in der 3. Welt miltonia angefressene blüten dendrobium nobile im winter draussen orchidee wurzeln zimt miltonia vertrocknete blätter orchideen sos orchidee in zugluft rettung miltonia stammfäule retten ziehharmonikawuchs miltonia buch orchidee s o s Orchideenrettung

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron