Arifs Gartenwelt
https://www.arifs-gartenwelt.de/

Merkwürdiger Fund im Garten
https://www.arifs-gartenwelt.de/viewtopic.php?f=63&t=303
Seite 1 von 3

Autor: LauDi [ 29. Apr 2012, 09:26 ]
Betreff des Beitrags: Merkwürdiger Fund im Garten


Gestern fand ich an meinem Hauklotz diesen Kokon. Aus einem papieränlichen Zeug gemacht. Auf den Bildern erscheint es weiß. Ich würde die Farbe eher als hell-silbergrau beschreiben. Ich habe den Eindruck als wären drei runde Gebilde drin.

Was für ein Monstrum horrendum könnte da rauskommen. Etwa bei einem Dickmaulrüssler würde ich zu einer Vernichtungsaktion blasen. Es kann aber auch sein, es ist gar nicht "horrendum" und ich sollte es lieber leben lassen.
Was würdet ihr machen?


Bild

Bild

Bild

Autor: Dudi [ 29. Apr 2012, 09:43 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Keine Ahnung, was das ist. Ich bin trotzdem immer für erst mal lassen. Man kann doch nicht immer alles tot machen, was wir nicht kennen?

Autor: LauDi [ 29. Apr 2012, 09:57 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

*Kopf einzieh* Dudi schimpfe doch nicht gleich mit mir. Was immer da drin ist, es lebt ja noch. Noch bin ich damit beschäftigt herauszubekommen was es sein könnte.

Autor: Chamook [ 29. Apr 2012, 10:03 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Ich tippe auf Spinnen. Ist aber nur so ein Verdacht. :Zwink:

Autor: LauDi [ 29. Apr 2012, 10:21 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Au dann müssen das aber riesige Dinger sein, dieser merkwürdige Kokon ist drei bis vier Zentimeter groß.

Autor: Chamook [ 29. Apr 2012, 11:32 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Ich bin mir ja auch nicht sicher Dirk.
Weiß nur, daß Spinnen solche Kokons machen und da sind dann ja abertausende von Jungspinnen drin.

Autor: Dudi [ 29. Apr 2012, 13:04 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Laudi, kannst den Kopf wieder rausstrecken. Das war nicht ganz so schroff gemeint, wie es viell. geklungen hat. Sorry. War auch nicht unbedingt so gedacht, dass DU alles tot machst. Sondern leider ist der Mensch so gestrickt. Ich nehme mich da nicht aus!

Autor: lavendula [ 29. Apr 2012, 18:38 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Also, das ist echt schwierig, ich hab versucht bischen zu gockeln, aber das ist nicht einfach was zu finden.

Also Spinne glaube ich nicht, Wespen auch nicht, das soll mehr so tonartig aussehen.

Hmmm??? Motten? Schmetterlinge?

Autor: LauDi [ 29. Apr 2012, 19:20 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Ich denke, es sind drei bis fünf relativ große Viecher da drinnen. Das Ding ist knapp vier Zentimeter breit. Ich habe drei Beulen gezählt und meine Mutter fünf.
Am liebsten möchte ich ein altes Küchsieb drübernaglen. Was immer da drinen ist es kann dann nicht raus und muss sich begucken lassen. Aber vermutlich würden die Viecher dann ziemlich schnell umkommen. Sind es Schädlinge wäre es mir ja recht - aber wenn es nützlinge sind, dann täte es mir leid.

Was tun, sprach Zeus, Alle Götter sind besoffen.

Autor: lavendula [ 29. Apr 2012, 19:28 ]
Betreff des Beitrags: Re: Merkwürdiger Fund im Garten

Küchensieb, gute Idee...ist doch nur für ganz kurz, oder? Ich glaub ich tät es machen... :roll:

Aber hast recht, wenn es Schaden nimmt...wär blöd..

Seite 1 von 3Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software