Aktuelle Zeit: 18. Aug 2019, 13:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 2 von 10 [ 91 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7594

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#11BeitragVerfasst: 23. Mär 2012, 08:21 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 3562
Wohnort: Kärnten
Geschlecht: weiblich
Deine Geschichten dazu finde ich auch faszinierend,die können ganz schön viel,diese Vögel und ich finde die echt gut.
Das mit den Geräuschen und Stimmen nachahmen stimmt ,denn ich kann mich erinnern,dass Kunibert das Telefon und den Staubsauger perfekt imitiert hat---ich weiß nicht wieeee oft ich vergebens zum Telefon gerannt bin.
Allerdings war der Vogel derart unmusikalisch,wenn der im Radio Musik gehört hat,hat er oft mitgesungen,aber so was von schräg,dass einem die Nackenhaare hochstanden....
:Kicher:



_________________
Glück ist da,wo Tiere und Blumen wohnen....
Bild
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#12BeitragVerfasst: 23. Mär 2012, 14:44 
Danke shari.
Robby, die Amazonenhenne, hat in der ersten Zeit, immer eine Art Fanfare nachgemacht. Ich habe mit der Vorbesitzerin gesprochen: Es war das Telefongeräusch. ÄTZEND! Das macht sie GsD nicht mehr.
Die vier machen auch richtig Arbeit. Ich mische mein eigenes Futter zusammen. Die Amas bekommen eine fettarme, kohlehydratreiche Mischung. Coco darf nicht viel Fett, noch weniger als gesunde Amas. Frißt er zu fett bekommt er keine Luft und sein Herz hat noch mehr Probleme. Er darf auch nicht dick werden, aber damit hat er keine Probleme. Seine Robby darf auch nicht über ihr Limit kommen, weil sie falsch aufgezogen wurde und Rachtis hat/te. Daraufhin hat sie sich einen Flügelbruch zugezogen, der verheilt ist. Deshalb machen wir immer Trockenübungen zum Aufbau der Flugmuskultur. Bevor es mit Coco zum TA geht, ist immer großes Wiegen bei beiden angesagt. Der TA erhält somit eine ständige Gewichtsangabe von beiden, obwohl Robby nicht immer mitfährt.
Die Graupis bekommen auch eine eigene Futtermischung, die ist fettreicher, weil sie eine andere Verstoffwechslung als die Amas haben. Amas neigen zur Fettleibigkeit.
Die Futtermischungen habe ich im Nachhinein, nach dem ich sie schon lange gefüttert habe, noch einmal mit dem TA besprochen und der meinte, dass es so optimal wäre. Es gibt im Handel kaum eine optimale Mischung, meist sind sie alle zu fett und haben zu viel Sonnenblumenkerne. Die sind billig und damit wird aufgefüllt. Ich lasse mir Einzelsaaten schicken und wiege selber alles nach meinen Rezepten zusammen.
Morgens gibt es für alle vier Körnerfutter (trocken, bei den Amas mehr, bei den Graupis rationiert) und angesetztes Keimfutter.
Mittags wird das Keimfutter entfernt und durch Obst- und Gemüsemischung ersetzt (Möhre, Apfel, Paprika, Gurke, Physalis, Kürbis, Brokkoli u. a.). Die Graupis bekommen mittags kein Körnerfutter, nur die Amas.
Dann wird nachmittags noch einmal rationiertes Körnerfutter an alle ausgegeben. Genauso noch einmal vor dem Schlafen gehen. Vor der Nachtruhe bekommen alle noch 2 - 3 Weintrauben, je nach Größe.
Bei den Graupis ergibt das eine Futtermenge von ca. 30 g pro Tag und Tier. Das ist ausreichend. Die Amas bekommen nach Bedarf mehr, weil Coco leicht zu dünn wird.
Dazu gibt es frische Zweige soweit sie verfügbar sind. Spätestens alle 2 Tage ist absoute Grundreinigung der Volieren angesagt. Vogelzimmer putzen ist jeden Tag dran.

Damit Coco besser Luft bekommt haben wir jetzt noch einen Ultraschallnebler über eine Zeitschaltuhr laufen. Zusätzlich ist über jeder Voliere eine 120 cm lange UV-Lampe von 9.00 - 17.00 Uhr an. Bei gutem Wetter sitzen sie im Aussengitter und sehen in die Nachbargärten.

Bei Coco´s Herzinsuffizienz ist die Prognose vor über 4 Jahren nicht gut gewesen. Der TA ist begeistert, dass wir ihn immer noch habne. Ich auch :Zwink:. Deshalb darf Coco es nicht zu warm haben. Im Sommer ist es etwas anderes, wenn es draußen warm ist. Aber keine warme Heizungsluft, die Luftfeuchtigkeit nie unter 60 %. Möglichst ständige Fruschluftzufuhr. Ich hoffe, dass er noch lange bei mir bleibt.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#13BeitragVerfasst: 23. Mär 2012, 23:07 
orchi, du bist eine hevorragende Vogelmami :TUp: :TUp: :TUp:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#14BeitragVerfasst: 23. Mär 2012, 23:08 
Danke Wolke! Ich gebe mir alle Mühe!


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#15BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 19:59 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 3562
Wohnort: Kärnten
Geschlecht: weiblich
Wolke hat geschrieben:
orchi, du bist eine hevorragende Vogelmami :TUp: :TUp: :TUp:


Da stimme ich voll zu und es ist schön zu lesen,wieviel Arbeit und auch Freude du mit deinen Tieren hast... :knu:



_________________
Glück ist da,wo Tiere und Blumen wohnen....
Bild
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#16BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 20:36 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 17434
Wohnort: Berlin - Wo sich Fuchs und Waschbär "Gute Nacht" sagen
Geschlecht: weiblich
Da schließe ich mich auch gleich mal an! Du bist wirklich sehr fürsorglich! :TUp:



_________________
Liebe Grüße
Ines

In life we miss you dearly, in death we love you still,
in our hearts you hold a special place, no one else will ever fill!

2015: Let me find my peace of heaven.....


Bild
Offline
  Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#17BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 21:59 
Danke schön!
Heute Abend war Rico auf der Suche nach einem dunklen Versteck (Brutmöglichkeit). Sie läuft gern und viel auf dem Fußboden herum. Rocky hinterher, aber er versuchte mir in die Schuhe zu beißen. Das ist ein Fußfetischist, von meinem GG läßt er sich gern den Kopf mit dem großen Zeh oder dem Fuß kraulen. :Klopf: :Hihi:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#18BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 22:10 
es ist so lustig zu lesen was die ganzen viecher für eigenheiten haben.irgendeine macke haben alle :hüpf: :hüpf: :hüpf:
es ist so schön das alles zu beobachten,und deine vögel schauen ja auch super aus :kiss:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#19BeitragVerfasst: 24. Mär 2012, 22:29 
Danke Ingrid. Alle Tiere haben ihre Eigenarten. Das ist auch gut so und es wird nie langweilg. Dein Trojan ist aber auch ein sehr süßer Knuffelhund :kiss:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchi´s Geier
#20BeitragVerfasst: 25. Mär 2012, 10:29 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 17434
Wohnort: Berlin - Wo sich Fuchs und Waschbär "Gute Nacht" sagen
Geschlecht: weiblich
Lustig...ja so sind sie, unsere "Mitbewohner".
Immer wieder für Überraschungen und Eigenarten gut. :TUp:



_________________
Liebe Grüße
Ines

In life we miss you dearly, in death we love you still,
in our hearts you hold a special place, no one else will ever fill!

2015: Let me find my peace of heaven.....


Bild
Offline
  Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 10 [ 91 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

arif´s welt

indische halsbandeule

Geiervögel wann kommen amazonen in brutstimmung geier vögel blaustirnamazone kärnten amazone in brutstimmung haltung halsbandeule www.indische halsbandeulen dauer der brutstimmung bei amazonen gelbkopfamazone dauernd in brutstimmung penis einer blaustirnamazone graupapagei pärchen hintergrundbilder graupapagei penis ansträng gif bilder von Hintergrund Blaustirnamazonen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: